5 Gründe, warum Miso-Suppe die perfekte Vorspeise ist

Egal ob vor Sushi, Póke oder Ceviche, die perfekte Vorspeise ist für mich Miso-Suppe. Ich nenne dir in meinem Beitrag fünf Gründe dafür! Stimmst du zu?

Grund 1: Miso-Suppe stillt den ersten Hunger

Wenn ich Mittags Sushi essen gehe bin ich meistens sehr hungrig. Ich würde also ungeduldig auf mein Sushi warten und es dann wahrscheinlich hastig herunter schlingen. Viel zu schade! Deshalb: Miso-Suppe bestellen. Sie ist als Vorspeise meist sehr schnell auf dem Tisch und hilft, den ersten Hunger einzudämmen.

Ausserdem ist sie gleichzeitig ein super Lieferant für Flüssigkeit und Elektrolyte. Falls man den Vormittag über zu wenig getrunken hat ist das zusätzlich ideal.

Grund 2: Miso-Suppe wärmt von Innen

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit ist Miso-Suppe besonders zu empfehlen. Denn sie wärmt von Innen. Wenn man also durchgefroren ins Restaurant kommt unbedingt eine Miso-Suppe bestellen. Danach ist zumindest mir immer richtig schön wohlig-warm.

Und der Effekt hält auch nach dem Essen eine ganze Weile an. So etwas Warmes im Bauch ist vor dem Genuss von den meist kalt servierten Speisen Sushi, Póke und Ceviche also äußerst empfehlenswert.

Grund 3: Miso-Suppe geht immer

Ob zum Mittagessen, dem Essen mit Freunden am späten Nachmittag oder dem romantischen Candle-Light-Dinner zu zweit am Abend: Miso-Suppe geht immer.

Sie lässt sich leicht löffeln und enthält in der Regel keine Zutaten, die sich hinterher etwa durch einen unangenehmen Mundgeruch bemerkbar machen würden – Stichwort Knoblauch. Ausserdem habe ich Miso-Suppe bisher immer als sehr bekömmlich erlebt.

In Asien wird die Miso-Suppe sogar bevorzugt zum Frühstück gegessen. Bei uns hat sich die in früheren Zeiten gerne gereichte Gemüsesuppe zum Frühstück nicht gehalten. Ist es also vielleicht an der Zeit, die Suppe zum Frühstück mit Miso-Suppe wieder aufleben zu lassen?

Dagegen spricht nichts und mit so einer Suppe geht man sicher gut gestärkt und gewärmt in den Tag. Ich werde es testen! 🙂

Grund 4: Miso-Suppe enthält gesunde Zutaten

Wie der Name schon verrät besteht die Miso-Suppe hauptsächlich aus Miso. Das ist eine durch Fermentation hergestellte, aus Japan stammende Paste, in der neben Sojabohnen auch Reis, Gerste sowie andere Getreidesorten und Salz enthalten sind.

Die Zutaten in Miso, allen voran die Sojabohne, enthalten viele Vitamine, Eiweiße und ungesättigte Fettsäuren. Auch die weiteren Zutaten in Miso-Suppe wie etwa Algen und Tofu liefern Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß. Das alles macht die Miso-Suppe zu einer wertvollen Speise.

Grund 5: Miso-Suppe schmeckt

Last but not least ist natürlich auch der Geschmack für mich ein Argument. Würde Miso-Suppe mir nicht so gut schmecken käme sie trotz der vorweg genannten Gründe wohl kaum auf den Tisch. Ich bevorzuge übrigens die einfache Variante mit Seetang und Tofu.

Getreu dem Leitsatz weniger ist mehr schmeckt mir die Suppe mit diesen wenigen Zutaten am besten. Wer mag kann sie aber natürlich auch mit Fleisch, Pilzen oder weiteren Zutaten genießen. Einfach mal ausprobieren und schauen, was dir am besten schmeckt.

Egal für welche Variante und Tageszeit du dich entscheidest, ich wünsche dir schon jetzt einen guten Appetit!

 

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.